Diese Informationen stammen von der Website der Studienvertretung Translation: www.stv-translation.at

ÖH-Wahlen 2017

Diese Seite drucken

Im Jahr 2017 habt ihr durch die ÖH-Wahlen die Chance, die Zukunft der Universität und des Zentrums für Translationswissenschaft mitzubestimmen.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]

    zuletzt aktualisiert am 21. Juni 2017

    Wen?

    Die ÖH ist die gesetzliche Vertretung aller österreichischen Studierenden. Sie ist in mehrere Ebenen gegliedert: Die Bundesvertretung, die Universitätsvertretung, die Fakultäts- bzw. Zentrumsvertretung und die Studienvertretung. Mehr Informationen dazu findest du auf der Webseite der ÖH-Wahlen 2017. 

     

    Studienvertretung

    Auf der Ebene der Studienvertretung kannst du deine Stimme bis zu fünf Personen geben. Die fünf Personen mit den meisten Stimmen erhalten dann ein Mandat als Studienvertreter*innen. Die Studienvertretung entsendet dann die Zentrumsvertretung. Dieses Jahr kandidieren für die Studienvertretung Translation neben altbekannten auch neue Gesichter:

    Nastja Anastasiia Nasonova
    Babsi Barbora Nosalova
    Dolores_1

    Dolores Dollnig

    Julia Julia Atalaia Santos
    Melissa Melissa Feuchtgruber
    Sascha Oleksandra Fatieieva


    Wir als Team der Studienvertretung wollen die Arbeit der letzten Jahre fortsetzen, und euch weiterhin:

     

    • In den universitären Gremien wie der Zentrums- und Studienkonferenz sowie gegenüber Zentrumsleitung, Studienprogrammleitung und Lehrenden mit einer starken Stimme vertreten.
    • Bei Fragen, Anliegen und Beschwerden persönlich oder per E-Mail weiterhelfen. Egal ob Studieninteressierte, Bachelor- oder Masterstudierende: wir geben unser bestes, um euch den Studienalltag zu erleichtern. 
    • Durch unsere monatlichen Newsletter, unsere Website, das Forum und über Facebook immer mit den neusten Informationen versorgen.
    • Durch Kooperationen mit Verbänden und Organisationen wie UNIVERSITAS den Einstieg in das Berufsleben erleichtern.
    • Bei Sommerfesten begrüßen und gemeinsam feiern!
    • CAT-Tool Workshops anbieten.

     

    Universitäts- und Bundesvertretung

    Auf den Ebenen der Universitäts-und Bundesvertretung gibst du deine Stimme einer politischen Fraktion. Die Fraktion mit den meisten Stimmen gewinnt, unter Umständen wird eine Koalition gebildet. Dieses Jahr kannst du auf Bundesebene eine der folgenden Fraktionen wählen (in alphabetischer Reihenfolge und mit kurzer Beschreibung):

    • AG (Aktionsgemeinschaft) Fordern u.a. Zugangsbeschränkungen, ein österreichweites Studententicket,  Kurse während der Sommer-, Oster- und Winterferien, verpflichtende Genderlehrveranstaltungen sollen abgeschafft werden (größtenteils von der ÖVP finanziert).
    • FLÖ (Unabhängige Fachschaftslisten Österreich) Sind politisch unabhängig, gegen Beschränkungen und Gebühren. fordern u.a. leistbare Krankenversicherungen für Studierende, echte Orientierung statt Knock-Out Prüfungsmodalitäten, Einführung von freien Wahlfächern in allen Studien, leistbare Tickets für Öffis und leistbares Wohnen.
    • GRAS (Grüne & Alternative StudentInnen) Tritt u.a. gegen Zugangsbeschränkungen, gegen Ausgrenzung/Benachteiligung von Menschen aufgrund von Kategorien wie Geschlecht, Sexualität, regionaler und sozialer Herkunft, sowie für eine Eingangs- und Orientierungsphase, die wirklich der orientierung dient, und für einen einheitlichen Hochschulsektor (und damit einheitliche Rechte für Studierende) ein (größtenteils von den Grünen finanziert).
    • Junos (Junge Liberale NEOS) Fordern u.a. Zugangsbeschränkungen bei allen Studien, Studiengebühren für alle, Aufwertung des BA, den Ausbau von Fachhochschulen und eine Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte (eingebungen in die Parteistruktur der NEOS).
    • KSV KJÖ (Kommunistischer Student_innenverband)Fordern u.a. die ersatzlose Abschaffung der Studiengebühren, die Ausweitung von bestehenden Stipendienprogrammen, leistbare Öffis und leistbares Wohnen, die Rücknahme des Universitätsgesetzes (UG 02), die Abschaffung der Zugangsbeschränkungen und die Erhöhung der Budgets für die Unis (großteils von der Kommunistischen Partei Steiermark finanziert).
    • KSV-LiLi (Kommunistischer Student_innenverband Linke Liste) Treten u.a. gegen Verschulunggegen, gegen Studienplatzbewirtschaftung, gegen Diskriminierung, für den Abbau aller Barrieren auf der Universität und für verpflichtende Schulungen des Lehrpersonals im Umgang mit Studierenden mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen ein.
    • RFS (Ring Freiheitlicher Studenten) Tritt gegen den „Genderwahn“ auf und fordert höhere Studiengebühren für Nicht-Österreicher (größtenteils von der FPÖ finanziert). 
    • VSStÖ (Verband sozialistischer Student_innen) Fordern u.a. Erhöhung der Beihilfen, leistbare Öffis, Gleichstellung und Einführung eines Arbeitskreises für Gleichbehandlung an allen Hochschulen, mit Kompetenzen und Durchgriffsrecht bei Vorfällen von Diskriminierung und sexualisierter Gewalt (größtenteils von der SPÖ finanziert).

    Disclaimer: Wir haben hier nur einen wirklich kurzen Überblick über eine Hand voll Themen zuammengestellt, für die sich die jeweiligen Fraktionen stark machen! Um mehr zu Erfahren (und euch wirklich ein Bild davon machen zu können, wofür diese Fraktionen eintreten), solltet ihr euch auch einmal die jeweiligen Webseiten anschauen!

    Wer?

    Die Universitätsvertretung und die Bundesvertretung können alle Studierenden, die in Österreich ein ordentliches Studium belegen, wählen. Eine Studienvertretung können alle Studierenden, die ein Studium belegen, das von der entsprechenden Studienvertretung vertreten wird, wählen. Mit alle sind auch wirklich ALLE gemeint, also auch Studis, die nicht aus Österreich oder dem EU/EWR-Aulsand kommen. Solange du an der Uni Wien inskribiert bist hast du das Recht die Uni-Politik mitzugestalten! Voraussetzung ist, dass der ÖH-Beitrag spätestens bis zu Ende der Nachfrist einbezahlt wurde.

    Wann?

    Die ÖH-Wahlen finden von 16. bis 18. Mai 2017 statt. Zu folgenden Zeiten sind die Wahllokale geöffnet:

     

    Dienstag, 16. Mai 2017, 10:00 – 18:00 Uhr

    Mittwoch, 17. Mai 2017, 10:00 – 20:00 Uhr

    Donnerstag, 18. Mai 2017, 09:00 – 15:00 Uhr

    Wo?

    Die Studienvertretung kannst du nur in der Aula des Zentrums für Translationswissenschaft wählen, die Universitätsvertretung auch in anderen Wahllokalen. Alle Standorte findest du in der Übersicht über alle Wahllokale und ihre Öffnungszeiten.

    Falls du mehrere Studien studierst, informiere dich bitte bei jeder Studienvertretung, wo du sie wählen kannst.

    Wie?

    Du musst nur deinen Studienausweis (mit gültigem Inskriptionssticker) vorweisen, deine Kreuzerl machen (eines für die Universitätsvertretung, bis zu fünf für die Studienvertretung) und schon hast du deine gute Tat für einen Tag erfüllt. Zeig der Universität, dass dir nicht egal ist, wie mit dir umgegangen wird!

    Warum?

    Je mehr Studierende wählen gehen, desto schwerer wiegt das Wort von Studien- und Universitätsvertretung gegenüber Studienprogrammleitung, Rektorat und anderen höheren Stellen.

    Da du direkt in der Aula des ZTW wählen kannst, musst du auch nicht extra auf die Hauptuni fahren. Das Wählen selbst dauert nur ein paar Minuten. Zeig der Universität, dass dir nicht egal ist, wie mit dir umgegangen wird!

     

    Nach oben

    Weitere Informationen zum Bereich Politisches: