Diese Informationen stammen von der Website der Studienvertretung Translation: www.stv-translation.at

Studienrechtliches

Diese Seite drucken

Hier findest du Zusammenfassungen und Erläuterungen zu wichtigen Themen im Studienrecht. Dieser Unterpunkt ist aber noch in Bearbeitung und wächst Stück für Stück und soll Themen wie Prüfungsanmeldung, Benotung, Kommissionelle Prüfungen usw. abdecken.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]

    zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2016

    Prüfungsanmeldung

    StEOP-Modulprüfungen

    Die Anmeldung zu den Modulprüfungen der StEOP (Studienplan 2011) läuft über ein Formular. Mehr Infos dazu findest du auf der Unterseite StEOP (2011). Die Anmeldung zu den Modulprüfungen der StEOP des Studienplan 2016 erfolgt über U:SPACE. Mehr Infos dazu findest du auf der Unterseite StEOP (2016). 

    Vorlesungsprüfungen

    Die Anmeldung zu Vorlesungsprüfungen läuft über Univis. Erläuterungen dazu findest du auf der Unterseite Univis. Die Anmeldung ist für gewöhnlich in der Woche vor der Prüfung möglich.

    PIK-Prüfung

    Die Anmeldung zur PIK-Prüfung im BA-Studium Transkulturelle Kommunikation läuft über ein Formular. Mehr Infos dazu findest du auf der Unterseite zur PIK-Prüfung.

    Modulprüfungen im Master

    [to come]

    Masterprüfung/Defensio

    [to come]

    Kommissionelle Prüfungen

    Beachte die Infos auf der Website des Zentrums unter Studieninformation - Kommissionelle Prüfungen.

    Schummeln

    Wenn ihr beim Schummeln erwischt werden solltet, kann euch keine Note eingetragen werden, dies wird in eurem Sammelzeugnis aufscheinen und ihr verliert einen Prüfungsantritt. (Wenn ihr beweisen könnt, dass ihr gar nicht geschummelt habt und ein Missverständnis vorliegt, könnt ihr die Löschung dieses peinlichen Eintrags beantragen.)

    In der Satzung steht dazu im Paragraph 12 (6):

    Studierende, die bei Prüfungen unerlaubte Hilfsmittel verwenden, werden nicht beurteilt; der Prüfungsantritt wird im Sammelzeugnis gesondert dokumentiert und ist auf die zulässige Zahl der Antritte anzurechnen. Vor der Eintragung hat eine Dokumentation des Sachverhalts (insbesondere Aktenvermerk oder Sicherstellung von Beweismitteln) durch den Studienprogrammleiter oder die Studienprogrammleiterin zu erfolgen. Studierende können bei der oder dem Studienpräses binnen 14 Tagen ab der Eintragung die Löschung des Prüfungsantritts aus dem Sammelzeugnis beantragen. Gegen die bescheidmäßige Ablehnung der Löschung ist die Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht zulässig (Art. 130 Abs. 1 B-VG).

    Prüfungssperre

    Laut der Satzung der Uni Wien (Paragraph 6 (5)) werden Studierende, die zu einer Prüfung nicht erschienen sind und sich nicht zeitgerecht abgemeldet haben oder keinen triftigen Grund für die unterlassene Abmeldung glaubhaft machen können, nicht beurteilt. Zudem werden diese Studierenden von der SPL (Studienprogrammleitung) für den nächsten Prüfungstermin von der Anmeldung zu derselben Prüfung gesperrt.

    Stelle also sicher, dass du dich fristgerecht wieder von der Prüfung abmeldest, falls du doch nicht teilnehmen kannst. Für Vorlesungsprüfungen ist die Abmeldung normalerweise bis zum Vortag um Mitternacht über Univis möglich.

    Gesetzestexte und Verordnungen

    [to come]

    Anlaufstellen

    [to come]

     

    Nach oben

    Weitere Informationen zum Bereich Studienübergreifende Informationen: